claim
blitz
videohighlights
 
Bulls schlagen Swans Gmunden 82:79 | Kapfenberg feiert vierten Cupsieg der Vereinsgeschichte | Bogic Vujosevic „back-2-back-MVP“

...

Bulls folgen Gmunden ins Cupfinale | 83:73-Sieg im „Steirer-Derby“ gegen Fürstenfeld Panthers | Vorteile unter dem Korb entscheidend

...

Swans feiern klaren 98:70-Sieg im Semifinale gegen Flyers Wels | 8. Finaleinzug für Rekordcupsieger | Murati & Friedrich überragend

...

bullsDie ece bulls Kapfenberg treten beim Raiffeisen Cup Final-4 als Titelverteidiger an. Die Steirer feierten im Vorjahr in Oberwart ihren insgesamt dritten Cupsieg. Einen Rekord haben die Bulls seit ihrem Viertelfinalsieg über Mistelbach bereits aufgestellt. Zum bereits 14. Mal – und fünften Mal in Folge – steht der dreifache Cupsieger in diesem Bewerb unter den letzten vier Teams. Der aktuelle Tabellenführer der ADMIRAL Basketball Bundesliga hat mit Milan Stegnjaic den erfahrensten Final-4-Teilnehmer an Board. Er nimmt zum insgesamt achten Mal an einem Cup-Semifinale teil, für Kapfenberg zum dritten Mal in Folge, davor bereits mit Oberwart, Fürstenfeld und Graz. Für Headcoach Mike Coffin ist es die bereits dritten Final-4-Teilnahme in Folge (zuvor WBC Wels; Anm.). Weder als Trainer, noch als Spieler konnte Coffin einen Cuptitel gewinnen. Mit Filip Krämer haben die Bulls aber auch einen Akteur in ihren Reihen, der bereits 2014 in Gmunden die Trophäe stemmte. 

Erfolge: 

Cup: 2007, 2014, 2017 - Meister: 2001, 2002, 2003, 2004, 2017 

 

der Weg ins Final-4:

Achtelfinale: 89:59 gegen UBSC Raffeisen Graz

Viertelfinale: 85:67 @Mistelbach Mustangs (2BL) 

 

die bisherige Saison 2017/18 (Stand nach der 28. Runde):

Meisterschaftsbilanz: 20:5 - Tabellenrang: 1.

Bilanz gegen die anderen Final-4-Teilnehmer: 5 Siege / 2 Niederlagen (2:1 Swans; 3:0 Flyers, 2:1 Panthers;)

 

Final-4 History:

Teilnahmen: 14 (97, 99, 00, 01, 03, 04, 05, 07, 10, 14, 15, 16, 17, 18)

Finalteilnahmen: 7 (00, 01, 05, 07, 10, 14, 17)
 

Bilanz: insgesamt 10:10; Finale: 3:4; 

 

F4-Teilnehmer im Kader (nur eingesetzte Spieler):

Filip Krämer (14, 15, 16, 17, 18/Bulls) - Tobias Schrittwieser (16, 17, 18/Bulls) - Milan Stegnjaic (05, 10/Gunners; 07/Panthers, 11, 12/Graz, 16, 17, 18/Bulls) - Bogic Vujosevic (16/BCV; 17, 18/Bulls) - Kareem Jamar (17, 18/Bulls) - Marck Coffin (17, 18/Bulls)  

Cup-Sieger im Kader:

Filip Krämer (14, 17/Bulls) - Tobias Schrittwieser (17/Bulls) - Kareem Jamar (17/Bulls) - Marck Coffin (17/Bulls) - Bogic Vujosevic (17/Bulls) - Milan Stegnjaic (05/Gunners, 17/Bulls)

Headcoach: 

Mike Coffin - (16, 17 als Headcoach im CF4 mit WBC Wels) 

 

Cup-Begegnungen mit Gmunden (3:4):

02/03 – SF – Gmunden vs. Kapfenberg 79:74 (in Klosterneuburg)
03/04 – SF – Gmunden vs. Kapfenberg 80:70 (in Oberwart)
09/10 – F – Kapfenberg vs. Gmunden 68:77 (in Oberwart)
11/12 – VF – Gmunden vs. Kapfenberg 77:64
13/14 – F – Gmunden vs. Kapfenberg 70:74
14/15 – VF – Gmunden vs. Kapfenberg 52:61
15/16 – VF – Kapfenberg vs. Gmunden 82:60

Cup-Begegnungen mit Fürstenfeld (2:0):

04/05 – AF – Fürstenfeld vs. Kapfenberg 81:82
06/07 – F – Kapfenberg vs. Fürstenfeld 73:69 (in Oberwart)