claim
blitz
Bulls empfangen am Mittwoch (19.30 Uhr) FC Porto Basketball | Portugiesen noch mit Chance auf Aufstieg

...

BC Hallmann Vienna will auch das zweite Spiel in Gruppe A gewinnen | BC Prievidza (SVK) gastiert am Freitag um 19.30 Uhr in Wien

...

Klosterneuburg empfängt mmcite Brno (CZE) | Graz duelliert sich daheim mit Helios Suns Domzale (SLO) | Beide Spiele am Mittwoch

...

Mornar Bar (MON) gewinnt klar mit 74:58 | Steirer damit frühzeitig ohne Aufstiegschancen | Abschluss am 6. Dezember gegen FC Porto

...

23 11 17 hubalek

Der BC Hallmann Vienna – aktuell Sechster in der ADMIRAL Basketball Bundesliga – nutzt das „international break“ für zwei Heimspiele im Helios Alpe Adria Cup. Nach dem überraschend klaren 83:71-Auftaktsieg gegen USK Prag (CZE), liegt der österreichische Vertreter in Gruppe A vorübergehend an dritter Stelle. Der Gegner am Freitag um 19.30 Uhr BC Prievidza (SVK) ist die einzige Mannschaft in dieser Gruppe die bereits drei Spiele absolviert hat: Der Tabellenfünfte aus der slowakischen ersten Liga hält bei einer Bilanz von einem Sieg und zwei Niederlagen. Gegen den slowakischen Meister von 2016 will sich der BC Hallmann Vienna deutlich besser präsentieren, als bei seinem letzten Meisterschaftsspiel.

Denn zum Abschluss der ersten Hinrunde in der ADMIRAL Basketball Bundesliga setzte es beim direkten Konkurrenten Oberwart Gunners eine überraschend klare 76:88-Niederlage. Wien war über 40 Minuten defensiv nicht in der Lage das Oberwarter „eins-gegen-eins“ zu stoppen. Im Helios Alpe Adria Cup erwartet Wien allerdings eine deutliche Steigerung – vor allem am Rebound muss man Prievidza Paroli bieten. Die Slowaken hatten bei der jüngsten AAC-Niederlage gegen KK Zlatorog Lasko (SLO) einen deutlichen Vorteil unter den Brettern (44:29).