claim
blitz

170220 OjoMichael Ojo mit starker Leistung und season-high gegen den BCV.Zum Abschluss der 23. Runde der ADMIRAL Basketball Bundesliga setzten sich die Swans Gmunden durch eine starke erste Halbzeit gegen den BC Hallmann Vienna mit 83:71 durch. Die ersatzgeschwächten Wiener – Chris Ferguson wurde am selben Tag wegen eines Dopingvorfalls entlassen, Shawn Ray verletzte sich im Abschlusstraining – kamen in der ersten Halbzeit deutlich unter die Räder (29:53) und konnten den Rückstand in der zweiten Hälfte nicht mehr aufholen. Vor allem Enis Murati überzeugte einmal mehr und verbuchte mit 22 Punkten (16 davon im ersten Viertel) und 10 Assists ein Double-Double. Die Schwäne landeten somit ihren dritten Erfolg en-suite und bauten den Vorsprung in der Tabelle auf die drittplatzierten Bulls auf sechs Punkte aus. Die Wiener bleiben durch die Niederlage mitten im Gerangel um die Playoff-Plätze. 


Die Swans Gmunden starteten wie aus der Pistole geschossen. Nach wenigen Minuten führten die Traunstädter bereits zweistellig und bauten den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 24 Punkte aus. Während den Schwänen lediglich ein Turnover in den ersten 20 Minuten unterlief, hatten die Wiener sowohl offensiv als auch defensiv Schwierigkeiten zu ihrem Spiel zu finden. Umso besser klappte es allerdings in der zweiten Halbzeit. Die Schwäne verloren etwas den Fokus und die Entschlossenheit und ließen die Bundeshauptstädter den Vorsprung verkürzen. Vor allem Anthony Clemmons übernahm Verantwortung und scorte 24 Punkte. In Schlagdistanz brachten sich die Wiener allerdings nicht mehr und mussten nach drei Siegen in Serie wieder eine Niederlage einstecken. Somit bleibt der BC Hallmann Vienna mitten im Gedrängel um die Playoff-Plätze, zurzeit liegen sie auf dem fünften Tabellenplatz.

Die Ergebnisse der 23. Runde im Überblick: 

 

bulls

ece bulls Kapfenberg – Raiffeisen Fürstenfeld Panthers

99:92 (28:26, 54:46, 75:68)

panthers
     dukes Klosterneuburg Dukes – WBC Raiffeisen Wels

56:74 (20:23, 27:43, 38:57) 
wbc     
   ubsc

UBSC Raiffeisen Graz – Redwell Gunners Oberwart

59:100 (14:39, 27:65, 46:80) 

gunners
swans

Swans Gmunden – BC Hallmann Vienna
83:71 (26:17, 53:29, 69:55)

 bc

 

Das Sky Livespiel der 23. Runde im Detail:

swans

Swans Gmunden

BC Hallmann Vienna

bc

83:71 (26:17, 53:29, 69:55)

Führten zur Halbzeit bereits mit 53:29.Chris Ferguson (wegen Dopings entlassen) und Shawn Ray (verletzt) konnten nicht eingesetzt werden.
Machten 14 Turnover in der zweiten Halbzeit.Erarbeiteten sich mehr Würfe als die Swans, trafen aber deutlich weniger.
Enis Murati
(22 Pts., 10 Ass., 7 Reb.)
Anthony Clemmons
(24 Pts., 4 Reb.)
Markus Pinezich, Assistant Coach der Swans: „Wir haben in der ersten Halbzeit gut umgesetzt was wir uns vorgenommen haben. In der zweiten Halbzeit wurden wir etwas schlampig und haben uns durch Turnover das Leben schwer gemacht. Letztendlich haben wir allerdings verdient gewonnen."Stjepan Stazic, Spieler des BCV: „Wir hatten eine schlechte erste Halbzeit und eine sehr gute zweite Halbzeit in der wir gut gekämpft haben. Morgen geht es weiter mit dem Training und der Vorbereitung für das nächste Spiel. Die Probleme von den letzten 24 Stunden haben wir überwunden. Jetzt geht es weiter.“
 

John Griffin, Coach des BCV: "Die bessere Mannschaft hat gewonnen.“