claim
blitz

170309 CarMarko Car wurde nach Knieverletzung ins Krankenhaus gebracht.Im Sky Live Spiel der 27. Runde der Admiral Basketball Bundesliga gewinnen die Redwell Gunners Oberwart im Derby ihr 21. Spiel in dieser Saison – so viele wie in der letztjährigen Meistersaison. Bereits längst eingestellt haben die Gunners ihren persönlichen Auswärtsrekord, verbuchten sie doch bereits den zwölften Erfolg im zwölften Versuch in der Ferne. Eine starke erste Halbzeit setzte den Grundstein zum 78:62 Erfolg über die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers. Schmerzhafter als die Niederlage der Panthers dürfte allerdings die Verletzung und ein möglicher Ausfall von Liga-Topscorer Marko Car sein, er fiel in den Schlussminuten unglücklich auf sein Knie und wurde von der Rettung unverzüglich ins Krankenhaus gebracht.


Noch vor etwas mehr als einem Monat lieferten die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers in Oberwart die große Überraschung. Dieses Mal starteten die Redwell Gunners Oberwart allerdings sehr fokussiert, arbeiteten energisch in der Defense und erspielten sich in der ersten Halbzeit komfortablen Vorsprung (+24.) Die Panthers produzierten zahlreiche Turnover, bekamen kaum leichte Würfe und wurden von den Gunners vor allem in Transition regelrecht überrannt. Ganz anders sah es zu Beginn der zweiten Halbzeit aus. Die Raubkatzen kamen wie ausgewechselt aus der Kabine und leiteten mit einem 9:0 Run eine Aufholjagd ein. Die Gunners schalteten allerdings rechtzeitig wieder einen Gang höher und gewannen letztendlich souverän 78:62. Die sehr kompakte Defense der Gunners zwang die Steirer zu 21 Turnover. Auf der anderen Seite des Spielfelds konnten die Raubkatzen vor allem Derek Jackson (20 Punkte) und Andell Cumberbatch (19 Punkte, 7 Rebounds) nur schwer stoppen. Durch diesen Erfolg stehen die Gunners bereits hauchdünn vor der direkten Qualifikation für das Halbfinale, für die Panthers hingegen ist das Playoff wieder ein kleines Stückchen weiter in die Ferne gerutscht. 

 Die Spielpaarungen der 27. Runde im Überblick:

 bulls

ece bulls Kapfenberg – Klosterneuburg Dukes
89:68 (31:10, 52:28, 67:44)

dukes
panthers   Raiffeisen Fürstenfeld Panthers – Redwell Gunners Oberwart
62:78 (12:29, 28:52, 48:62)
  gunners
swans     

Swans Gmunden – UBSC Raiffeisen Graz
Freitag, 19:00 Uhr in der Volksbank Arena Gmunden

 ubsc
lions

Arkadia Traiskirchen Lions – WBC Raiffeisen Wels
Freitag, 19.30 Uhr im Lions Dome Traiskirchen

 wbc 

 

Das Sky Live Spiel der 27. Runde im Detail: 


 
panthers

Raiffeisen Fürstenfeld PanthersRedwell Gunners Oberwart
gunners
62:78 (12:29, 28:52, 48:62)
Marko Car verletzte sich in der Schlussphase am Knie und wurde ins Krankenhaus gebracht.Stellen eigenen Siegesrekord der vergangenen Saison ein.
Produzierten 21 Turnover.Gewannen die erste Halbzeit mit 52:28
Marko Car
(17 Pts., 7 Ass.)
Andell Cumberbatch
(19 Pts., 7 Reb.)
Sebastian Käferle, Kapitän der Gunners: „Wir haben eine solide Leistung in der ersten Halbzeit auf Parkett gebracht. Wir haben gut und hart verteidigt. Im dritten Viertel hatten wir einen Einbruch haben uns aber rechtzeitig erholt.“David Jandl, Spieler der Panthers: „Wir hatten keine Chance. Oberwart war in allen belangen besser. Wir dürfen uns nicht wundern, wenn wir so auftreten, dass wir in dieser Höhe verlieren.“
Chris Chougaz, Headcoach der Gunners: „Zuerst alles Gute für Marko Car, er ist ein großartiger Spieler. Zum Spiel: Wir haben das Spiel gut gestartet, haben die Konzentration im dritten Viertel verloren. Im 4. Viertel haben wir wieder zurückgefunden. Ich bin zufrieden mit der heutigen Leistung.“Pete Stahl, Headcoach der Panthers: „Wir haben das Spiel in der 1. Halbzeit verloren und in der 2. Halbzeit Marko Car, für den eventuell die Saison vorbei ist und das war absehbar.“