claim
blitz

170409 StazicMileticStjepan Stazic und Predrag Miletic fixieren die Teilnahme an den ®Snickers Playoffs.

In der 31. Runde der ADMIRAL Basketball Bundesliga qualifizierte sich der BC Hallmann Vienna mit einem 89:69 Sieg über die Swans Gmunden als viertes Team für die ®Snickers Playoffs. Mit dem fünften Sieg en-suite sind die Wiener eines der heißesten Teams und kurz vor Ende des Grunddurchgangs bereits in Post-Season-Form.  Die Schwäne hingegen mussten in den letzten drei Spielen zwei Niederlagen hinnehmen. Michael Ojo konnte gegen Wien nicht eingesetzt werden.

Das erste Viertel verlief noch auf Augenhöhe, dann zündete aber der BC Hallmann Vienna den Turbo. Mit einem 10:0 Run starteten die Wiener das zweite Viertel. Das Team von Bernd Wimmer benötigte sechs Minuten um den ersten Korb zu erzielen. 


Toni Blazan und Enis Murati waren die einzigen Schwäne, die im zweiten Viertel anschreiben konnten. Der BC Hallmann Vienna baute den Vorsprung im dritten Viertel auf bis zu 20 Punkte aus. in dieser Phase lieferten sich Stjepan Stazic und Enis Murati ein Duell von der Dreipunktelinie (Murati 3, Stazic 4). Im finalen Abschnitt hatten die Wiener keine Probleme den Erfolg ins Trockene zu bringen. Mit einem 89:69 fügten die Wiener den Schwänen die höchste Saisonniederlage zu.

Mit diesem Erfolg qualifizierte sich der BC Hallmann Vienna als viertes Team für die ®Snickers Playoffs. Bereits seit einiger Zeit fix qualifiziert sind sie Swans Gmunden, die weiterhin hauchdünn vor der direkten Qualifikation für das Semifinale stehen. Abgeschlossen wird die 31. Runde am Montag im Sky Live-Spiel zwischen den Raiffeisen Fürstenfeld Panthers und den ece bulls Kapfenberg.

Die Spiele der 31. Runde im Überblick:

 

wbcWBC Raiffeisen Wels – Klosterneuburg Dukes

72:69 (13:19, 33:26, 54:46) 
dukes
gunnersRedwell Gunners Oberwart – UBSC Raiffeisen Graz

96:58 (21:18, 54:25, 80:43) 
ubsc
 bcBC Hallmann Vienna – Swans Gmunden

89:69 (26:21, 47:31, 71:56)
swans 
 panthersRaiffeisen Fürstenfeld Panthers – ece bulls Kapfenberg

Montag, 19.00 Uhr in der Stadthalle Fürstenfeld

ab 18.45 Uhr live auf SKY SPORT AUSTRIA
bulls 

 

Das Sonntagsspiel der 31. Runde im Detail: 

bc

BC Hallmann ViennaSwans Gmundenswans

89:69 (26:21, 47:31, 71:56)
BCV löst Playoff-TicketHöchste Saisonnierderlage
Alle 89 Punkte kmen von der Starting-5

Fabrizierten 16 Turnover
Anthony Clemmons
23 Punkte, 8 Assists
Enis Murati
24 Pts.
John Griffin, Headcoach BCV „Wir haben 40 Minuten lang gut gekämpft und verdient gewonnen.“Markus Pinezich, Assistant Coach der Swans: „So kann man nicht in die Partie gehen. Gratulation an Vienna, sie wollten es heute mehr.“
Petar Stazic, Manager des BCV: „Von Herzen mein ganzer Respekt für diese Leistung der Mannschaft des BC Hallmann Vienna. Die Jungs angeführt von John Griffin und Stjepan Stazic haben in keiner schwierigen Situation aufgehört zu kämpfen und aneinander zu glauben. Die Belohnung sind die ABL Playoffs und nochmal Gratulation an die Jungs.“Daniel Friedrich, Spieler der Swans: „Uns hat die Intensität gefehlt. Wir haben weder in der Defense noch in der Offensive in unser Spiel gefunden. Unsere Vorteile unterm Korb haben wir auch nicht genutzt.“