claim
blitz
videohighlights
 

04 10 17 kosticKostic's "Löwen" eröffneten mit Sieg.Der erste Sieger in der Saison 2017/18 in der ADMIRAL Basketball Bundesliga heißt Arkadia Traiskirchen Lions: Die Niederösterreicher gewinnen auswärts bei den Raiffeisen Fürstenfeld Panthers mit 79:55. Ein 17:0-Run zu Beginn des Schlussabschnitts entscheidet eine über weite Strecken ausgeglichen geführte Partie. Überragender Spieler bei Traiskirchen ist Benedikt Danek: Der Nationalteamspieler verzeichnet ein „double-double“ (19 PTS, 13 AS) und holt zudem 6 Rebounds. Das +24 der Niederösterreicher ist nicht nur der nun sechste Sieg gegen Fürstenfeld in Serie, sondern auch der höchste Erfolg innerhalb der letzten elf Jahre (bisher 107:84 am 3. April 2008; Anm.).

Das erste Spiel der Saison 2017/18 in der ADMIRAL Basketball Bundesliga zwischen den Arkadia Traiskirchen Lions und den Raiffeisen Fürstenfeld Panthers verlief über weite Strecken ausgeglichen: Bis zu Beginn des Schlussviertels gelangen den Teams immer wieder einzelne Runs. Leichte Vorteile lagen bei den Niederösterreichern, die vor allem über Pick-And-Roll zum Erfolg kamen. Bei den Steirern lief viel über das neue „Inside-Duo“ Chris Reyes (17 PTS, 5 RB) und Wesley Gordon (19 PTS, 9 RB).

Zu Beginn des letzten Abschnitts gelang den Lions – dank aggressiver Defensive und nun besserer Arbeit am Rebound – der entscheidende Run: Benedikt Danek (19 PTS, 13 AS, 6 RB) und Benedikt Güttl (16 PTS, 8 RB, 4 AS, 4 ST) trafen in dieser Phase fünf Dreipunkter in Serie. Fürstenfeld konnte das Blatt nicht mehr wenden, wirkte mit den Kräften am Ende.

Traiskirchen, das auf Kevin Payton (Achillessehnenverletzung) und Shawn Ray (fehlende Spielberechtigung) verzichten musste, bot indes Florian Trmal auf. Der über den Sommer rekonvaleszente Forward bekomme „Zeit sich zu beweisen“ und man werde „vorerst beobachten ob er einhundertprozentig fit ist, um ihn dann eventuell längerfristig zu verpflichten“, heißt es Seitens des Vereins. Trotz Trainingsrückstands agierte Trmal 26,5 Minuten. Er kam auf 13 Punkte, 6 Rebounds und 5 Assists. Bei den Panthers gab Marko Car nach fast siebenmonatiger Verletzungspause sein Comeback: Der Forward wirkte noch nicht bei 100 Prozent Leistungsvermögen. Er kam aber auf 8 Punkte, 8 Rebounds und 3 Assists.  

Runde 1 in der ADMIRAL Basketball Bundesliga wird morgen Donnerstag mit dem Spiel Klosterneuburg Dukes gegen Swans Gmunden (ab 18.55 Uhr live auf Sky Sport Austria) fortgesetzt. Am Freitag beschließen die Duelle UBSC Raiffeisen Grazece bulls Kapfenberg (19.00 Uhr) und BC Hallmann ViennaRaiffeisen Flyers Wels (19.30 Uhr) die Auftaktrunde.  

 

panthersRaiffeisen
Fürstenfeld Panthers
Arkadia
Traiskirchen Lions
lions
55:79 (14:16, 30:34, 47:54)
Fürstenfeld unterliefen 20 Turnover. Im Vorjahr wiesen die Panthers nur einmal mehr Ballverluste auf (21 beim 62:78 gegen Oberwart). Traiskirchen bekam dank der aggressiven Defensive deutlich mehr Wurfchancen (65:47) und wirkte auch viel eingespielter (24 Assists).
Wesley Gordon
(19 PTS, 6/8 FG, 9 RB)
Benedikt Danek
 (19 PTS, 13 AS, 6 RB, 2 ST)
Gordon 19, Reyes 17, Car 8;Danek 19, Güttl 16, Trmal 13;
Goran Patekar, Headcoach der Panthers: „Der Sieg von Traiskirchen war verdient. In der ersten Halbzeit konnten wir die Konzentration hochhalten, hatten auch noch genügend Kraft. Im dritten Viertel sind uns plötzlich unnötige Fehler passiert. Dann haben wir aufgehört Basketball zu spielen. Die Niederlage geht insgesamt in Ordnung, aber sie war definitiv zu hoch.“Zoran Kostic, Headcoach der Lions: „Meine Mannschaft war die ersten 25 Minuten zu nervös. Dann haben wir angefangen Basketball zu spielen, so wie ich mir das vorstelle.“

  

Das heutige Ergebnis bzw. die ausstehenden Spiele der 1. Runde im Überblick: 

 

panthers

Raiffeisen Fürstenfeld Panthers - Arkadia Traikirchen Lions

55:79 (14:16, 30:34, 47:54) 

lions t
  dukesKlosterneuburg Dukes –Swans Gmunden

Donnerstag, 19:00 Uhr im FZZ Happyland

Live auf Sky Sport Austria ab 18.55
   swans
   ubsc

UBSC Raiffeisen Graz - ece bulls Kapfenberg

Freitag, 19:00 Uhr in der Unionhalle Graz A

bulls
bc

BC Hallmann Vienna – Raiffeisen Flyers Wels

Freitag, 19.30 Uhr im Hallmann Dome, Wien X

wels flyers