claim
blitz
videohighlights
 

180205 VujosevicBogic Vujosevic und zwei weitere Akteure verbuchten Saison-Bestleistungen.Zum Abschluss der 22. Runde der ADMIRAL Basketball Bundesliga gewannen die ece bulls Kapfenberg gegen den BC Hallmann Vienna mit 89:79 und schnappten sich die alleinige Tabellenführung. Mit einer eindrucksvollen Überlegenheit am Rebound, kompensierten die Steirer Unsicherheiten in ihrer Offensive und landeten schließlich den sechsten Heimsieg in Folge. Die Wiener beendeten, nach drei Auswärtssiegen in Serie, ihren Erfolgslauf in der Fremde und liegen weiter auf dem fünften Tabellenplatz.

Von Beginn weg präsentierten sich die ece bulls Kapfenberg entschlossen am Rebound. Die Hausherren pflückten beinahe viermal so viele Boards wie der BC Hallmann Vienna (44:12) und stellten mit dieser Überlegenheit (+32) einen neuen Saisonrekord auf. Dafür hatten die bulls in der Offensive einige Unsicherheiten und mussten einen persönlichen Höchstwert von 19 Turnover hinnehmen. Die Wiener agierten die meiste Zeit lediglich mit fünf Akteuren – Jiri Hubalek wurde nur elf Minuten eingesetzt. Dennoch hielten sich Stjepan Stazic (32 Punkte) und die Wiener über weite Strecken in Schlagdistanz. Luka Gvozden verbuchte mit 20 Punkten seine persönliche Bestleistung der Saison und war gleichzeitig der erfolgreichste Rebounder seines Teams. Persönliche Saison-Bestleistungen gelangen auch Bogic Vujosevic (24 Punkte, 8 Rebounds) und Marck Coffin (19 Punkte, 8 Rebounds), die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten.

 

Die Spielpaarungen der 22. Runde im Überblick: 

wels flyersRaiffeisen Flyers Wels - UBSC Raiffeisen Graz
88:66 (27:19, 44:34, 64:47)
ubsc
swansSwans Gmunden – Oberwart Gunners
101:75 (27:24, 51:37, 77:51)
Gunners logo rgb 2737px
panthersRaiffeisen Fürstenfeld Panthers – Klosterneuburg Dukes
83:81 (25:20, 45:49, 71:67)
dukes
bullsece bulls Kapfenberg – BC Hallmann Vienna
89:79 (19:9, 47:40, 69:57)
bc

 

Die Spiele der 22. Runde im Detail:  

 

bulls

ece bulls KapfenbergBC Hallmann Viennabc

89:79 (19:9, 47:40, 69:57)
Schnappen sich die alleinige Tabellenführung. Müssen ihre Auswärts-Siegesserie nach drei Erfolgen beenden.
Dominierten das Reboundduell mit 44:12  Zwangen die bulls zu 19 Turnover.
Bogic Vujosevic
(24 Pts., 8 Reb.)
Stjepan Stazic
(32 Pts., 5 Ass.)
Coffin 19, Jamar 18, Rados 15Stazic 32, Gvozden 20, Dowell 15, Detrick 12
Mike Coffin, Headcoach bulls: “Wir haben mit mehr Energie gespielt. Das war der Schlüssel zum Erfolg. Wir haben trotzdem zu viele Fehler gemacht aber verdient gewonnen.“Jason Detrick, Spieler BCV: "Kapfenberg hat einen guten Job gemacht. Immer wenn wir versucht haben zurückzukommen, haben die bulls exzellent exekutiert.“
Bogic Vujosevic, Spieler bulls: "Wir tun uns gegen Wien immer schwer. Wir arbeiten weiter hart uns und hoffen bald noch stärker zurückzukommen.“Mustafa Hassan Zadeh, Spieler BCV: "Wir haben das erste Viertel verschlafen. Danach konnten wir die Intensität erhöhen und uns herankämpfen. Aber Kapfenberg hat zu gut getroffen. Gratulation!“
Die ece bulls Kapfenberg feiern in der Admiral Basketballbundesliga gegen den BC Hallmann Vienna einen überzeugenden 89:79 Heimsieg. Den Grundstein legen die Obersteirer bereits im ersten Viertel, das sie mit 19:9 für sich entscheiden können. Diesen Vorsprung geben die Hausherren über die gesamte Spieldauer nicht mehr her, weil sie am Ende die bessere Trefferquote (59% zu 42%) aufweisen können. Daran ändert auch der starke Auftritt von Stepjan Stazic (32 Punkte) nichts, zumal Kapfenberg mit einer deutlich höheren Rotation agierte.