claim
blitz

12 07 17 zderadickaFranz Zderadicka übernimmt Basket Flames.

Das Tauziehen um Luka Brajkovic ist beendet: Der 18-jährige Shooting-Star der ZWEITEN Basketball Bundesliga bleibt den Raiffeisen Dornbirn Lions für eine weitere Saison erhalten. Der U18-Nationalteamspieler imponierte in der abgelaufenen Spielzeit mit 8,9 Rebounds und 14,1 Punkte pro Partie. Mit 2,2 Blocks pro Spiel war Brajkovic der beste Shotblocker der 2BL. Das Ausnahmetalent erteilte Angeboten aus der USA eine Absage, um sein eigenes Spiel zu verbessern: „Die Lions haben mir im letzten Jahr diese Chance zu meiner Entwicklung gegeben und deshalb möchte ich diesen Weg für ein weiteres Jahr fortsetzen. Ich habe hier ein Umfeld, das voll und ganz hinter mir steht. Verein, Coach und Familie – alle wollen, dass ich für den großen Schritt auf ein US College bestens vorbereitet bin. Zudem möchte ich mich auf der Position des Powerforwards stabilisieren. Das alles kann ich bei den Lions in meinem gewohnten Umfeld erreichen.“

Ligakonkurrent Basket Flames bekommen einen neuen Headcoach: Franz Zderadicka folgt auf Christian Kreidl. Er sei „der absolute Wunschkandidat“ gewesen, heißt es in der Aussendung des Vereins. Der 54-Jährige ist kein unbeschriebenes Blatt im österreichischen Basketball: Zderadicka war langjährig Headcoach bei diversen Vereinen in der ABL und AWBL. Als Spieler war „Z“ sieben Mal Meister und von 1984 bis 1990 Kapitän des Herren-Nationalteams. „Ich freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen als Headcoach unserer BL-Mannschaft. Die Perfektionierung der Grundlagen wird sehr wichtig für unsere vielen jungen Spieler sein. Das Erreichen der Playoffs sehe ich als erstes hochgestecktes Ziel in einer starken 2. Bundesliga“, so der neue Headcoach in einer ersten Reaktion. Flames-Vorstand Sascha Fuchs-Robetin sieht in Zderadicka eine längerfristige Lösung: „Mit Franz Zderadicka konnten wir einen der renommiertesten Trainer Österreichs noch stärker an uns binden. Er spielt für unser Gesamtkonzept eine zentrale Rolle und wird unseren Talenten einen nahtlosen Übergang vom Nachwuchs in die Bundesliga-Mannschaft ermöglichen.“


Dem neuen Headcoach bleiben wichtige Bausteine für die kommende Saison erhalten. Tobias Stadelmann sowie Kapitän Dominik Alturban bleiben erhalten. Die talentierten Youngsters wie Jakob Wonisch und David Rosenbaum steigen in den Kader der Kampfmannschaft auf und sollen heuer bereits viel Spielerfahrung sammeln.